Tuina

  1. Bei dieser Therapie handelt es sich um eine spezielle, differenzierte Massagebehandlung bzw. manuelle Therapie, die von Ärzten oder Therapeuten mit orthopädisch ausgerichteter TCM-Ausbildung durchgeführt wird.

  2. Ebenso wie die Akupunkteure orientieren sich die Tuina-Therapeuten an dem Meridiansystem der Akupunktur.

  3. Sie sind dadurch in der Lage, über den Bewegunsgapparat hinaus, auch Einfluss auf Funktionsstörungen im Inneren des Körpers zu nehmen.

  4. Die Tuina-Therapie beinhaltet Elemente der Bindegewebs- und Reflexzonenmassage, der Akupressur, der Periostmassage sowie der Osteopathie bzw. Chirotherapie.

  5. Die intensive Massagebehandlung orientiert sich nicht so sehr an dem momentanen Wohlbefinden der Patienten, sondern an einem längerfristigen Therapieerfolg.

  6. Sie wird daher im Vergleich zu westlichen Massageformen oft als relativ schmerzhaft empfunden.

  7. Diese Methode kann in meiner Praxis bei Bedarf in Kombination zur Akupunktur und Kräutertherapie von Co-Therapeuten durchgeführt werden.

  8. Alternativ bieten sich Verfahren wie Automatische Osteopatische Repositionsthechnik (AORT), Matrix-Rhythmustherapie oder Kombinierte Kinetik Therapie  an.